28.05.19 – Vortrag Prof. Dr. Gerald Hüther vom 10.05.2019

Die Stadt Tulln und Akademie für Potentialentfaltung laden ein: Vortrag "Leben in der Stadt - Besser gemeinsam als einsam!"

28.05.19 – 19:00 Uhr – Vortrag Prof. Dr. Gerald Hüther – Tulln Atrium/Minoritenkloster

Prof. Dr. Gerald Hüther ist auf Tulln durch die österreichweit einzigartige Initiative „Stadt des Miteinanders“ aufmerksam geworden und wird nun für einen Vortrag unter dem Titel „Leben in der Stadt: Besser gemeinsam als einsam“ nach Tulln kommen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Mehr darüber und Anmeldung hier

MEHR INFOS
WENIGER INFOS
ZUR WEBSITE

„Die lange Nacht der Ideen“ – 25. Mai 2019 – 14 Uhr bis 26. Mai 2019 -13 Uhr, Zürich vom 12.03.2019

Wer kennt sie nicht, die Ideen, von denen man träumt, dass sie Wirklichkeit werden. Und wer kennt nicht auch die Zweifel.

In einem ersten Schritt wollen wir einander am Nachmittag von unseren Ideen erzählen, einander unterstützen, ihnen eine Form zu geben und sie schliesslich zu präsentieren. Die lange Nacht, die dann folgt, ist die Zeit, in der erste Gemeinschaften geschmiedet werden und nach einer gemeinsamen Intention gesucht wird, so dass eine gemeinsame Vision formuliert werden kann. Am Morgen nach der langen Nacht können die neu gegründeten Co-Labs schliesslich vorgestellt und auf der Beziehungsweise-Website aufgeschaltet und der ganzen Welt gezeigt werden.
Die lange Nacht der Ideen ist ein co-kreativer Entwicklungsraum für lebensbejahende und sinnerfüllte Projekte, der in Partnerschaft mit Beziehungsweise, dem Arbor-Verlag und der Akademie für Potenzialentfaltung durchgeführt wird. Mehr darüber und Anmeldungen hier.

MEHR INFOS
WENIGER INFOS
ZUR WEBSITE

Beziehungsweise vom 10.03.2019

Beziehungsweise heißt eine neue Initiative der Akademie für Potenzialentfaltung, die von Daniel Hunziker und Gerald Hüther ins Leben gerufen wurde. Sie soll dazu beitragen, Begegnungen in Gemeinschaften so zu gestalten, dass ihre Ideen zu gelingenden gemeinsamen Projekten werden können.

• Im eigenen Leben mit allen Sinnen, Herz und Verstand anwesend sein,
• In Begegnungen mit anderen Menschen Andersartigkeit als Bereicherung gestalten,
• gemeinsame Intentionen co-kreativ in lebensbejahende & sinnerfüllte Projekte umsetzen.

Beziehungsweise heißt eine neue Initiative der Akademie für Potenzialentfaltung, die von Daniel Hunziker und Gerald Hüther ins Leben gerufen wurde. Sie soll dazu beitragen, Begegnungen in Gemeinschaften so zu gestalten, dass ihre Ideen zu gelingenden gemeinsamen Projekten werden können. Es geht darum, im eigenen Leben mit allen Sinnen, Herz und Verstand anwesend zu sein, in Begegnungen mit anderen Menschen Andersartigkeit als Bereicherung zu gestalten, damit gemeinsame Anliegen auf co-kreative Art und Weise zu lebensbejahenden und sinnerfüllten Projekten werden können.

Beziehungsweise organisiert hierfür Entwicklungsräume – beispielsweise die „Lange Nacht der Ideen“ – welche bereits Ende Mai in Zürich stattfinden wird, Co-Labs (co-kreative Arbeitsgemeinschaften) für die Verwirklichung inspirierender Ideen, so wie die Beziehungsweise-Community, zu der alle Mitglieder der Akademie für Potenzialentfaltung freien Zugang haben. Die Anmeldung zur Beziehungsweise-Community für Mitglieder der Akademie für Potenzialentfaltung, so wie für die lange Nacht der Ideen ist ab heute bereits möglich. Webseite

MEHR INFOS
WENIGER INFOS
ZUR WEBSITE

»Würde und Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung« – 17.05.2019 – 15:00 Uhr Star Event Center, Hannover vom 23.01.2019

17. Mai 2019 in Hannover, um 15:00 Uhr im Star Event Center, Hannover

Mit unserer Veranstaltung »Würde und Demokratie im Zeitalter der Digitalisierung« laden wir alle ein, die Lust darauf haben, sich an der weiteren Entfaltung menschlicher Würde und eines demokratischen Zusammenlebens zu beteiligen.

Sie findet am 17. Mai 2019 in Hannover, um 15:00 Uhr im Star Event Center, Alter Flughafen 11A in 30179 Hannover statt. Mehr darüber – Programm und Tickets.

MEHR INFOS
WENIGER INFOS
ZUR WEBSITE

Rückblick Gerald Hüther und Konstantin Wecker in Göttingen vom 17.12.2018

15.12.2018 – 20:00 Uhr - Aula der Universität Göttingen

Ein Abend mit Gerald Hüther und Konstantin Wecker
„Jeder Begegnung wohnt ein Zauber inne“
Samstag, den 15. Dezember 2018 – 20:00 Uhr Göttingen

 

Hirnforscher trifft auf Künstler für den Frieden:
Ergebnis der Begegnung vom Neurobiologen Gerald Hüther mit dem engagierten Liedermacher Konstantin Wecker in der Göttinger Universitätsaula am Wilhelmsplatz war ein mitreißender Abend gegen den Rechtsruck und ein Plädoyer für Liebe unter den Menschen. HNA


Wecker und Hüther begegnen sich in Göttingen
Gerald Hüther ist ein sehr renommierter Göttinger Hirnforscher. Oft taucht er in Experten-gesprächsrunden auf. Ein Grund dafür ist, dass er seine Erkenntnisse über den Menschen sehr einfach und nachvollziehbar erläutern kann. Hier trifft er sich mit dem Liedermacher Konstantin Wecker, der auch prägnant wiedergeben kann, was ihn umtreibt: Der Kampf gegen die neue und die alte Rechte, gegen Ignoranz und Rassismus und alles, was damit zusammenhängt. Das macht er musikalisch, aber auch mit Kampfschriften und sehr poetischer Lyrik. Hüther wie auch Wecker haben am Sonnabendabend damit das begeisterte Publikum in der ausverkauften Aula der Universität am Wilhelmsplatz von den Sitzen getrieben. Göttinger Tageblatt

MEHR INFOS
WENIGER INFOS
ZUR WEBSITE