Was ist Ethik?

Die Schulphilosophie hat den Ernst der Existenz vergessen. Gegenstand und Zweck der Ethik ist nicht die Diskussion im Seminar, sondern der konkrete Andere; wichtiger als das theoretische Sollen ist das konkrete Handeln. Ethik verstanden als „lebendige Beziehung zu lebendigem Leben“ ist allen theoretischen Ansätzen überlegen. Die einzig wirkliche Ethik ist die des individuellen Engagements, denn das je persönliche Band zwischen Menschen lässt sich nicht durch Argumente ersetzen. Albert Schweitzers Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben gehört zu den seit Beginn der Ökologischen Ethik mit am meisten diskutierten philosophischen Entwürfen, die daraufhin befragt werden, ob sich aus ihnen Argumente für einen Schutz der Natur herleiten lassen. Was ist Ethik